Mit Propolis-Creme eincremen

Buch: Heilen mit Propolis Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit Propolis bei Amazon...

Eine Creme enthält außer Fett-Bestandteilen noch wässrige Inhalte. Daher zieht eine Creme leichter ein als eine Salbe.

Man kann eine Propolis-Creme überall dort einsetzen, wo man außer der Propolis-Wirkung auf der Haut ein schnelles Einziehen der Creme erwartet.

Da Cremes einen sehr unterschiedlichen Wasseranteil und auch sehr unterschiedliche weitere Inhaltstoffe aufweisen können, gibt es sehr verschiedene Cremes.

Sehr leichte, wasserreiche Propolis-Cremes eignen sich beispielsweise zur Gesichtspflege bei unreiner Haut.

Schwerere Cremes, die von ihrer Konsistenz her an Salben erinnern, eignen sich eher zur Behandlung von Ekzemen oder wunden Hautstellen.

Eine Propolis-Creme kann man je nach Bedarf ein oder mehrmals am Tag auftragen.



Home   -   Up