Propolis in Creme einrühren

Buch: Heilen mit Propolis Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit Propolis bei Amazon...

Propolis-Creme kann man manchmal im Handel kaufen. Aber die Creme-Grundlage ist nicht immer so, wie man sie persönlich gerne hätte.

Wenn man eine leichte, wasserreiche Propolis-Creme haben möchte, kann man sie aus der persönlichen Lieblingscreme und Propolis-Tinktur oder Extrakt einfach selbst zusammenrühren.

Damit die Tinktur von der Creme gut aufgenommen wird, sollte die Creme einen hohen Wasseranteil haben. Mit salbenartigen Fett-Cremes funktioniert das Einrühren oft nicht so gut.

Außerdem hat es Vorteile, wenn man eine möglichst duftneutrale Creme verwendet. Der Duft einer stark parfümierten Creme könnte sich mit dem intensiven Propolis-Duft beißen. Parfümfreie Cremes gibt es inzwischen in den meisten gut sortierten Drogerien zu kaufen.

Zutaten

Für 50 ml Propolis-Creme brauchen Sie:

·         50 ml parfümfreie, wasserreiche Creme

·         10 - 50 Tropfen Propolis-Tinktur oder Propolis-Extrakt

 

Als Geräte brauchen Sie:

·         Ein Glas oder Schälchen mit breiter Öffnung zum Rühren

·         Einen Löffelstiel oder ähnliches zum Umrühren

·         Ein Salbendöschen für die Creme

·         Ein Etikett zum Beschriften

Hinweis

Naturgemäß können wir nicht mit allen Cremes im Handel ausprobieren, ob sich Propolis-Tinktur oder Extrakt gut einrühren lassen. Daher kann es theoretisch passieren, dass eine Creme sich unerwünscht verhält, wenn man Propolis einarbeitet.

Falls die Creme beim Einrühren der Propolis-Tinktur anfängt, auch nur ein wenig auszuflocken oder sich merkwürdig zu verhalten, rühren Sie kräftig und fügen Sie kein weiteres Propolis hinzu.

Sicherheitshalber sollte man das Propolis-Einrühren erst mit einer kleinen Creme-Menge ausprobieren. Wenn man dann weiß, dass sich die Creme mit dem Propolis gut verträgt, kann man eine größere Menge verarbeiten.

Fotoanleitung: Propolis in Creme einrühren

 

Geben Sie die Creme in ein Gefäß mit breiter Öffnung.

Tropfen Sie zunächst nur 10 Tropfen Tinktur unter ständigem Rühren in die Creme.

Überprüfen Sie anschließend sorgfältig, ob die Creme die Tinktur gut annimmt. Erst danach tropfen Sie weitere 10 Tropfen Tinktur in die Creme und überprüfen Sie wieder.

 

Wenn die Creme etwa 50 Tropfen Tinktur angenommen hat, ist für den Normalbedarf genug Propolis eingearbeitet.

Wahrscheinlich würden viele Cremes bei größeren Propolis-Mengen ausflocken, was wir in der Praxis jedoch noch nicht beobachtet haben.

Wenn die Propolis-Tinktur gut in die Creme eingerührt ist, ist sie fertig.

Füllen Sie die Creme in ein Salbendöschen.

Beschriften Sie das Salbendöschen mit Inhalt und Datum.

 


 



Home   -   Up